Kinderwunsch

Kinderwunsch

Sie haben den Wunsch ein Kind zu bekommen?

Wenn Sie sich ein Kind wünschen und nach einem Jahr ungeschütztem Geschlechtsverkehr nicht schwanger werden, können wir untersuchen, welche Ursache zu Grunde liegt. Liegt eine Störung im Eisprung vor? Oder sind die Spermien Ihres Partners zu träge? Oder liegt eine unerkannte chronische Entzündung vor?

Die konservative Kinderwunschtherapie

Der erste Schritt zur Kinderwunschbehandlung ist die zeitliche Festlegung des optimalen Zeitpunktes für den Geschlechtsverkehr im Hinblick auf das Eintreten einer Schwangerschaft. Das kann mittels einiger Ultraschalluntersuchungen in einem Zyklus festgestellt werden. Stimuliert man den Zyklus durch eine Hormonzugabe in Form einer Injektion, wird der Eisprung ca 35 Stunden nach dieser Injektion ausgelöst. In den nachfolgenden ein bis zwei Tagen um den Eisprung herum ist die Chance bei einem Geschlechtsakt schwanger zu werden sehr gross.

Die Intrauterine Insemination (IUI)

Eine intrauterine Insemination (IUI) ist vom Ablauf ähnlich wie die konservative Kinderwunschtherapie. Ist bei Ihnen eine Durchgängigkeit der Eilleiter nachgewiesen, wird im stimulierten Zyklus der Eisprung ausgelöst. Nach weiteren 35 Stunden werden aufgearbeitete, d.h. die am qualitativ besten Samenzellen (durch ein Spermiogramm ermittelbar) über einen sehr kleinen Katheter in die Gebärmutter transportiert.

Die künstliche Befruchtung (IVF/ICSI)

Wenn Sie trotz aller konservativer Therapien nicht schwanger werden, gibt es die Möglichkeit der künstlichen Befruchtung. Die Behandlung erfolgt nicht in unserer Praxis, sondern in einem speziell dafür ausgelegten Zentrum für Reproduktionsmedizin. Wir helfen Ihnen gern bei der Auswahl Ihres IVF-Zentrums, ob hier in Deutschland oder im Ausland. Wenn Sie dann ein Kind erwarten, können wir selbstverständlich Ihre Schwangerschaft hier in unserer Praxis begleiten.

Schauen Sie sich das Video Intrauterine Insemination (IUI) an: